Ursprünglich bestand der Betrieb nur aus einer kleinen Landwirtschaft im Ausmaß von ca. 20 ha.

Im Jahr 1983 entschloß sich das Besitzer-Ehepaar Gerhard und Maria Kühnrich zum Zwecke der Verbesserung der

Einkommenssituation einen Buschenschankbetrieb zu installieren.



Im Mai 1984 wurde das erste Mal aufgesperrt. Da, um eine Abgrenzung zu anderen bestehenden Betrieben aufzuzeigen,

beim Speisenangebot eine etwas andere Linie eingeschlagen wurde, stellte sich schon von Anfang an ein guter Erfolg ein.


Bei vier Buschenschankterminen pro Jahr wurden die Gäste mit allem, was Küche und Keller zu bieten haben verwöhnt.


Seit 19393 wurde der Buschenschank als Gewerbebetrieb geführt.



Im Jahre 1986 gab es noch einmal einen großen Erweiterungsschub.


Am 1. Oktober dieses Jahres wurde ein Getränkehandel als eigenständiger Gewerbebetrieb eröffnet.



Als Kunden wurden sowohl Private (im Rampenverkauf) als auch Buschenschenker für alkoholfreie Getränke) und

Gastropnomiebetriebe aller Größen gewonnen.



Ein weiteres wichtiges Standbein stellen die diversen Vereinsfeste dar.


Diese Veranstaltungen werden mit einem vollen Angebot, von Volksfestgarnituren über Schankanlagen, Gläser, Bier, Wein.

alkoholfreie Getränke, Spirituosen, Barhilfsmittel, Kühlgeräten, bis hin zum Kühlwagen bedient.


Anfang 2004 wurden sowohl der Buschenschank als auch der Getränkehandel an die nächste Generation weitergegeben.

Die Landwirtschaft wurde inzwischen verpachtet.

Im Jahr 2013 wurde der Buschenschank nach 30 Jahren Betrieb geschlossen.